Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Kassettenrecorder

Benutzeravatar
Raven
Zauberwürfelprofi
Zauberwürfelprofi
Offline
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Okt 2019, 18:47
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Geschlecht:
Germany
Nov 2019 04 17:35

Kassettenrecorder

Der gute alte Kassettenrecorder war aus unserer Jugend nicht wegzudenken.

Viele hatten ihn und waren stolz wie Bolle (ich auch). mrgreen

Oft saß man stundenlang vor dem Radio und wartete auf ein ganz bestimmtes Lied.

Und dann...............war es soweit - es kam, Micro schnell anmachen und aufnehmen. Man freute sich ein Loch in den Bauch und dann............quatschte der Moderator dazwischen, die Aufnahme war hin, Wut stieg hoch, :teufelböse: weil man wusste, dass das Warten von vorn los ging :autsch:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Raven für den Beitrag (Insgesamt 2):
Norby, Karim Marouf
Bewertung: 40%


Allen ist das Denken erlaubt,doch vielen bleibt es erspart

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 1892
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1270 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Nov 2019 04 17:44

Re: Kassettenrecorder

Jo, wir hatten doch nix mrgreen Leere Kassetten hatte ich, aber ein Album oder ähnliches zu kaufen war mir zu teuer. Daher habe ich damals viel auf WDR1 (heute 1Live) und BFBS aufgenommen, vorzugsweise am Wochenende, da der Abend halt länger war. Natürlich ging mir das gequatsche fürchterlich auf die Nerven. Da ich ein Doppeltape hatte, habe ich mir bei den Songs das Gelabber rausgeschnitten, zum Ärger der Qualität :skeptisch: Später gab es bei uns in der Bibliothek komplette Alben (auch neue) auf Kassette ausgeliehen, die ich mir oft auslieh zum Überspielen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 2):
Raven, Karim Marouf
Bewertung: 40%

Benutzeravatar
Raven
Zauberwürfelprofi
Zauberwürfelprofi
Offline
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Okt 2019, 18:47
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Geschlecht:
Germany
Nov 2019 04 18:30

Re: Kassettenrecorder

Norby hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 17:44
Später gab es bei uns in der Bibliothek komplette Alben (auch neue) auf Kassette ausgeliehen, die ich mir oft auslieh zum Überspielen.
Damals war das ja noch nicht strafbar - glaube ich, mrgreen aber heute sind die Strafen dafür enorm.
Allen ist das Denken erlaubt,doch vielen bleibt es erspart

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 1892
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1270 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Nov 2019 04 19:08

Re: Kassettenrecorder

Raven hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 18:30
Norby hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 17:44
Später gab es bei uns in der Bibliothek komplette Alben (auch neue) auf Kassette ausgeliehen, die ich mir oft auslieh zum Überspielen.
Damals war das ja noch nicht strafbar - glaube ich, mrgreen aber heute sind die Strafen dafür enorm.

Da bin ich mir nicht ganz sicher. Es hieß bereits damals das es nicht erlaubt ist. Ich denke da gerade an die Computerspieledisketten :schaemen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 2):
Raven, Helge1302
Bewertung: 40%

Benutzeravatar
TuValu
Intressiert
Intressiert
Offline
Beiträge: 15
Registriert: Fr 1. Nov 2019, 07:48
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Germany
Nov 2019 04 23:13

Re: Kassettenrecorder

Donnerstagabend HR3 Hitparade mit Werner Reinke, da wurden die Hits ausgespielt ohne Reinquatschen.
Problematisch in der Zone war an ganze Alben zu kommen. Die wurden sooft weitergereicht und überspielt, bis man kaum noch was verstand und -, die Leerkassetten waren sowas von teuer! Ich frag mich heute, wie ich das damals finanziert hab?! ;-)
Ich hatte übrigens einen Kassettenrekorder für sage und schreibe 1560 Mark. Unvorstellbar sowas Oo
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TuValu für den Beitrag (Insgesamt 2):
Norby, Karim Marouf
Bewertung: 40%

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 1892
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1270 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Nov 2019 05 08:14

Re: Kassettenrecorder

1560 Mark ist schon eine echte Ansage Oo

Benutzeravatar
Marcus
Raidergenießer/in
Raidergenießer/in
Offline
Beiträge: 259
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 22:26
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 263 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:
Germany
Nov 2019 05 08:36

Re: Kassettenrecorder

Meine Quelle zum Aufnehmen aus dem Radio war zuerst RTL auf Mittelwelle, leider nur Mono und nicht so tolle Qualität.
Aber ich hatte zu der Zeit auch nur ein Mono-Radio und Kassettenrekorder.
Die waren für die Aufnahme mit einem Überspielkabel verbunden.

Später dann auf WDR 2 die legendäre Mal Sondocks Hitparade!
Leider hat er auch oft in dei Musik gequasselt.

Anfang der 80er war es auch ein Trend der armen Schüler, sich bei Karstadt eine LP zu kaufen und die offene Seite der Hülle versiegeln zu lassen, damit die Platte nicht entnommen werden konnte.
Zuhause dann die Plattenhülle unten vorsichtig aufgeschnitten, die Platte entnommen und auf Kassette überspielt.
Danach kam die Platte wieder in die Hülle und diese wurde wieder verschlossen.
Am nächsten Tag konnte die Platte, dank des unbeschädigten Siegels, wieder umgetauscht werden.
Nach dem Motto sollte ein Geschenk sein, er hatte die Platte aber schon.
Ging aber nicht lange gut, weil die Umtäusche dann doch zu häufig wurden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marcus für den Beitrag (Insgesamt 4):
Norby, Raven, Helge1302, Karim Marouf
Bewertung: 80%

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 1892
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1270 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Nov 2019 05 08:51

Re: Kassettenrecorder

Bohr, das mit dem Schallplatten höre ich zum ersten mal Oo man hattet Ihr Kriminelle Energie mrgreen

Karim Marouf
Dallas-Gucker/in
Dallas-Gucker/in
Offline
Beiträge: 566
Registriert: Do 3. Jan 2019, 20:20
Wohnort: Minas Tirith, Gondor
Hat sich bedankt: 1156 Mal
Danksagung erhalten: 820 Mal
Geschlecht:
Alter: 50
Germany
Nov 2019 09 21:52

Re: Kassettenrecorder

Marcus hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 08:36
Meine Quelle zum Aufnehmen aus dem Radio war zuerst RTL auf Mittelwelle, leider nur Mono und nicht so tolle Qualität.
Aber ich hatte zu der Zeit auch nur ein Mono-Radio und Kassettenrekorder.
Die waren für die Aufnahme mit einem Überspielkabel verbunden.

Später dann auf WDR 2 die legendäre Mal Sondocks Hitparade!
Leider hat er auch oft in dei Musik gequasselt.

Anfang der 80er war es auch ein Trend der armen Schüler, sich bei Karstadt eine LP zu kaufen und die offene Seite der Hülle versiegeln zu lassen, damit die Platte nicht entnommen werden konnte.
Zuhause dann die Plattenhülle unten vorsichtig aufgeschnitten, die Platte entnommen und auf Kassette überspielt.
Danach kam die Platte wieder in die Hülle und diese wurde wieder verschlossen.
Am nächsten Tag konnte die Platte, dank des unbeschädigten Siegels, wieder umgetauscht werden.
Nach dem Motto sollte ein Geschenk sein, er hatte die Platte aber schon.
Ging aber nicht lange gut, weil die Umtäusche dann doch zu häufig wurden.
Ich hatte gleich mehrere UKW-Aufnahmequellen zur Verfügung, da ich in Ratingen außer WDR2 und WDR1 (später 1Live) auch
- SWF3 (Südwestfunk 3, seit 1998 SWR3),
- den Privatsender RPR (Rheinland-Pfalz-Radio, ca. 1987 entdeckt),
- den holländischen Sender Hilversum3 (heute 3FM, auf 90.9 MHz) und die
- belgischen öffentlich-rechtlichen Sender RTBF und BRT2
gut empfangen konnte. Also da hatte ich eine große Auswahl an z.B. Charts-Sendungen. Falls eine Aufnahme vermasselt wurde, weil der Moderator reingequatscht hatte, konnte ich wenig später den Song in einem anderen Programm aufnehmen. mrgreen
Gute Dienste dazu leistete ein Nordmende-Radiorecorder (ca. bis Mitte der 80er). -> Klick
Ab 1985 hatte ich diesen JVC-Doppel-Radiorecorder -> Klick
Damals hab ich auch den Tonkopf und den Aufnahmekopf mit Ohrenstäbchen und Haushalts-Reinigungsalkohol gereinigt, damit die Aufnahmequalität auch nach vielen Aufnahmen noch gut blieb.

Anfang der 80er Jahre habe ich auch Musik von RTL auf Mittelwelle aufgenommen in Mono und mit dem für die Mittelwelle üblichen Piepsen und Zischen. Richtig klaren Stereo-Empfang hatte ich eigentlich nur bei WDR2 und WDR1. Bei den anderen UKW-Sendern war der Stereo-Empfang häufig so verrauscht, dass man sich diese Programme nur in Mono anhören konnte.

Außerdem habe ich mir gelegentlich LPs von Klassenkameraden ausgeliehen und zu Hause auf Cassette überspielt. Wir hatten eine Sharp-Kompaktanlage mit Plattenspieler, Cassettenteil und Radio.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Karim Marouf für den Beitrag:
Raven
Bewertung: 20%

Karim Marouf
Dallas-Gucker/in
Dallas-Gucker/in
Offline
Beiträge: 566
Registriert: Do 3. Jan 2019, 20:20
Wohnort: Minas Tirith, Gondor
Hat sich bedankt: 1156 Mal
Danksagung erhalten: 820 Mal
Geschlecht:
Alter: 50
Germany
Nov 2019 10 20:52

Re: Kassettenrecorder

Karim Marouf hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 21:52

Ich hatte gleich mehrere UKW-Aufnahmequellen zur Verfügung, da ich in Ratingen außer WDR2 und WDR1 (später 1Live) auch
- SWF3 (Südwestfunk 3, seit 1998 SWR3),
- den Privatsender RPR (Rheinland-Pfalz-Radio, ca. 1987 entdeckt),
- den holländischen Sender Hilversum3 (heute 3FM, auf 90.9 MHz) und die
- belgischen öffentlich-rechtlichen Sender RTBF und BRT2
gut empfangen konnte. Also da hatte ich eine große Auswahl an z.B. Charts-Sendungen. Falls eine Aufnahme vermasselt wurde, weil der Moderator reingequatscht hatte, konnte ich wenig später den Song in einem anderen Programm aufnehmen. mrgreen
...
Eine gute Aufnahmequelle war auch der britische Soldatensender BFBS (British Forces Broadcasting Service), wo außer den Charts auch immer eine gute Mischung aus brandneuen Songs und aus älteren Liedern gespielt wurde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Karim Marouf für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 20%

Antworten Dateianhänge 1