Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Zwei bärenstarke Typen (1983)

Antworten
Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 1345
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 835 Mal
Danksagung erhalten: 759 Mal
Geschlecht:
Alter: 45
Kontaktdaten:
Germany

Zwei bärenstarke Typen (1983)

Beitrag: # 3223Beitrag Norby
So 9. Jun 2019, 21:22

Zwei bärenstarke Typen ist eine Filmkomödie und Agententhriller-Parodie mit Terence Hill und Bud Spencer aus dem Jahr 1983. Der Film erschien in Deutschland am 23. September 1983.





Der charmante Herumtreiber Rosco Frazer und der vor kurzem aus der Haft entlassene Doug O’Riordan lernen sich bei einer wüsten Schlägerei mit Truckern in einem Schnellimbiss kennen und fahren anschließend mit einem Lastwagen fort, wobei beide den jeweils anderen für den Besitzer des Lastwagens halten.

Sie werden wegen Geschwindigkeitsüberschreitung von zwei Polizisten angehalten, die sie für die schon seit langem gesuchten Lastwagendiebe halten. Durch Roscos Fähigkeiten als Bauchredner können sie aber die Polizisten täuschen und entkommen. Doug würde lieber alleine flüchten, wird Rosco aber nicht los. Sie fahren mit dem Polizeiauto zum Flughafen, um unterzutauchen. Da der Flug nach Miami ausgebucht ist, geben sie sich als Steinberg und Mason aus, die über die Lautsprecheranlage mehrmals aufgefordert werden, ihre Tickets abzuholen – nicht ahnend, dass es sich dabei um zwei CIA-Agenten handelt. Als solche bekommen sie einen Koffer mit einer Million Dollar übergeben. Nach diversen Pannen und Verwicklungen werden sie ins CIA-Hauptquartier zu „Tiger“, ihrem neuen Chef gebracht. Dabei werden sie des Öfteren darum gebeten, bestimmte Vorkommnisse in ihrem Abschlussbericht zu verschweigen.





Rosco und Doug sollen sich als reiche Texaner ausgeben. Das gelingt ihnen auch sehr gut und zu guter Letzt stöbern sie schließlich den größenwahnsinnigen Verbrecher K1 auf, der mit seiner K-Bombe das Verständnis der Menschheit für alle Zahlen auslöschen will. Sie legen ihm das Handwerk. Von ihren Vergünstigungen – auch dem Koffer mit der einen Million Dollar – haben sie letztlich nichts mehr, denn „Tiger“ hat das Geld übereifrig bereits zurück an die Behörden gegeben. Lediglich ein Besuch beim Präsidenten der USA bleibt den Freunden übrig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag:
Karim Marouf
Bewertung: 20%



Antworten