Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Fix & Foxi Comics

Antworten
Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 1591
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1027 Mal
Danksagung erhalten: 1171 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany

Fix & Foxi Comics

Beitrag: # 2932Beitrag Norby
Sa 4. Mai 2019, 22:50

Fix und Foxi ist ein deutsches Comic-Magazin. Seine Titelfiguren wurden von Rolf Kauka geschaffen. Das Heft wurde mit Unterbrechungen zwischen 1953 und 2010 herausgegeben.





Figuren und Schauplätze

Fix-und-Foxi-Universum

Figuren:
  • Fix und Foxi (Füchse) sind die beiden Hauptfiguren der Kauka-Publikationen. Die Zwillingsbrüder sind aufgeschlossen, engagiert und sozial eingestellt und sollen den jungen Lesern als vorbildhafte Identifikationsfiguren dienen. Fix (mit Haarschopf) trägt eine gelbe Latzhose, Foxi eine blaue. Fix gilt als der „fixere“ von beiden, während Foxi meist als eher bedächtig und vorsichtig geschildert wird.
  • Lupo (Wolf) ist ein im „Mäuseturm“ lebender liebenswerter Schmarotzer, Vielfraß, Taugenichts und Lebenskünstler. Der heimliche Star des FF-Universums liebt Torten (früher: Blutwürste) und hat mitunter einen Hang zur Kleinkriminalität. Er entwickelte sich entsprechend aus Isegrim.
  • Oma Eusebia (Wölfin) ist die sparsame, kuchen- und tortenbackende, nudelholzschwingende Oma von Lupo und Nenn-Oma von Fix und Foxi.
Fix und Foxi 1.jpg
Scan: Achtziger-Forum

  • Lupinchen (Wölfin) ist Eusebias musikbegeisterte Enkelin und die Cousine von Lupo.
  • Fax (Fuchs) ist der Onkel von Fix und Foxi, ein briefmarkensammelnder, leicht cholerischer Oberst a. D. mit Hang zur Unordnung.
  • Knox (Rabe) ist ein zerstreuter Professor und genialer Erfinder.
  • Hops (Hase) ist ein leichtlebiger Dandy mit Geldproblemen, der eine Wohngemeinschaft mit Stops bildet.
  • Stops (Igel), sein Freund, ist ein naiver und hilfsbereiter Spießbürger.
  • Stips, Staps und Stups (Igel), kurz Stöpsel genannt, sind zwei Neffen und eine Nichte von Stops, die ihrem Onkel das Leben schwer machen.
Fix und Foxi 2.jpg
Scan: Achtziger-Forum


Schauplatz
Der Schauplatz der FF-Geschichten ist, sofern es die Füchse nicht in exotischere Gefilde verschlägt, die Stadt Fuxholzen. Der Name wurde erst 1979 eingeführt; zuvor war von der Fix-und-Foxi-Stadt bzw. Grünwald die Rede. Im Fix-und-Foxi-Styleguide 2007 wurde erstmals die Lage der Stadt präzisiert. Demnach liegt Fuxholzen im Landkreis Grünwald im Staat Kaukasien (vermutlich eine Anspielung auf Kauka).

Die Comicfigur Lupo bewohnt eine alte Windmühle, der man die Mühlenflügel abmontiert hat, Mäuseturm genannt. Der Turm wurde (noch als Mühle) ursprünglich von einem Kobold bewohnt und erst später von Lupo in Besitz genommen (Die Zaubermühle in Fix und Foxi mit Schallplatte Heft 4 von 1960. Die Tonträger bestanden aus Weichkunststoff). Besonders charakteristisch für den Turm ist seit der Wohnzeit Lupos die spartanische Einrichtung sowie der schadhafte Zustand des Gemäuers (schief hängende Eingangstür und Fensterläden, unzureichend vernagelte Dachbretter, schiefer Wetterhahn usw.). Neben der futuristischen Erfindervilla von Professor Knox und Paulis Hügelhaus ist Lupos Mäuseturm (auch als Hungerturm bezeichnet) das charakteristischste Bauwerk im Kauka-Comic-Universum.

Fix und Foxi 3.jpg
Scan: Achtziger-Forum


Pauli-Universum
Die Serie Pauli ist die zweiterfolgreichste/langlebigste aus dem Hause Kauka; die Figuren sind seit 1958 in Maulwurfshausen ansässig (Pauli selbst entstand bereits 1954) und waren bis 1994 fester Bestandteil des Hefts sowie einiger Nebenpublikationen.
  • Pauli (Maulwurf) – kindlicher Held der Geschichten
  • Mausi (Maus) – Paulis bester Freund
  • Mimi (Maulwurf) – Paulis Freundin
  • Egon (Hamster) – Paulis Rivale
  • Mecki (Ratte) – Egons Freund
  • Paula (Maulwurf) – Paulis Mutter
  • Eduard (Maulwurf) – Paulis Vater
  • Paulinchen (Maulwurf) – Paulis kleine Schwester
  • Beppo (Hund) – Paulis Hund
  • Tom-und-Biberherz-Universum
  • Tom – ein Cowboy-Junge
  • (Klein) Biber(herz) – Toms kleiner indianischer Freund
  • Nikodemus – Toms Opa
  • Schmutzfuß – ein Indianer und der Onkel von Klein Biberherz
  • Mischa-im-Weltraum-Universum
  • Mischa – ein Raumfahrer der Zukunft
  • Connie – Mischas Freundin
  • Professor Turbino – der Raumschiffserfinder
  • Professor Diabolus – schurkischer Gegenspieler des Trios
  • Max – der Raumschiffsschlosser
  • Professor Bräunli – Eremit mit Tarzan-Tick
  • Kiki – französische Maus
Alle Hefte.jpg
Sammlung Achtziger-Forum


Weitere Kauka-Helden
  • Fridolin – ein Kater mit Hang zur Selbstüberschätzung
  • Diabolino – ein zu Streichen aufgelegtes Teufelchen (vgl. Diabolo)
  • Die Pichelsteiner – eine fünfköpfige Steinzeitfamilie (nur in den Nebenpublikationen, vor allem Primo)
  • Die Peppercorn Familie – die letzten von Rolf Kauka geschaffenen Figuren (hauptsächlich Filmfiguren, als Comic nur sehr kurzzeitig in der Ehapa-Version des Hefts)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 2):
Karim Marouf, Mampe
Bewertung: 40%



Antworten