Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Flashdance (1983)

Antworten
Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 2019
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1367 Mal
Danksagung erhalten: 1572 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2019 29 09:01

Flashdance (1983)

Flashdance ist ein 1983 erschienener Musik- und Tanzfilm von Adrian Lyne und wurde für den Titelsong Flashdance … What a Feeling mit dem Oscar für den besten Song ausgezeichnet.





Erzählt wird die Geschichte der 19-jährigen Alexandra „Alex“ Owens. Tagsüber arbeitet sie als Schweißerin, nachts ist sie Tänzerin in der Bar Mawby’s. Alex hat mehrere Lebensträume. Vor allem will sie Unabhängigkeit erlangen, die große Liebe finden und in das (fiktive) Pittsburgh Conservatory of Dance aufgenommen werden.

Alex trifft sich mit ihrem Chef Nick Hurley auch privat. Als sie ihn mit einer anderen Frau sieht, wird sie wütend und wirft die Fensterscheiben seines Hauses ein. Später erfährt sie von ihm, dass er seine Ex-Ehefrau getroffen habe, die neben ihm in den Vorständen einiger wohltätiger Organisationen sitze.





Nick nutzt seine Beziehungen und arrangiert ein Vortanzen für Alex. Da Alex jedoch Autodidaktin ist und keine professionelle Tanzausbildung genossen hat, präsentiert sie ihre eigene Choreographie. Nach einer kleinen Panne kann sie die Juroren von sich überzeugen und wird aufgenommen.


Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 2):
Helge1302, Karim Marouf
Bewertung: 33.33%



Benutzeravatar
Sam Rothstein
Dallas-Gucker/in
Dallas-Gucker/in
Offline
Beiträge: 648
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 16:42
Wohnort: Hildesheim
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal
Geschlecht:
Germany
Sep 2019 29 15:22

Re: Flashdance (1983)

Moin.
Ist ganz klar ein Klassiker aus der Zeit.
Auch wenn das nicht mein Fall war(zuviel rumgehüpfe,lol).
Musik war super und ist ebenfalls ein Klassiker geworden.
Nahezu jeder kennt die Songs.
Ich kann verstehen,warum er für einige zu den besten Filmen der Zeit zählt. :daumenhoch:
Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sam Rothstein für den Beitrag (Insgesamt 2):
Norby, Karim Marouf
Bewertung: 33.33%

Heike
Neuling
Neuling
Offline
Beiträge: 5
Registriert: Sa 28. Sep 2019, 19:33
Danksagung erhalten: 4 Mal
Geschlecht:
Germany
Sep 2019 29 15:34

Re: Flashdance (1983)

Ja, das war echt klasse. Ich liebe die Power und die Energie, die der Tanz vermittelt hat. :daumenhoch:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Heike für den Beitrag (Insgesamt 2):
Norby, Karim Marouf
Bewertung: 33.33%

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 2019
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 1367 Mal
Danksagung erhalten: 1572 Mal
Geschlecht:
Alter: 46
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2019 29 16:32

Re: Flashdance (1983)

Ich muss gestehen, dass ich den Film noch nie komplett gesehen habe. Immer nur so Stücke, die ich rein zufällig damals bei meiner Ex oder jetzt bei meiner Frau gesehen habe. Ist wirklich nicht mein Genre.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sam Rothstein, Helge1302
Bewertung: 33.33%

Antworten