Seite 1 von 1

Ab in den Süden mit LTU

Verfasst: Mi 27. Mär 2019, 19:54
von Onkelfisch
5ABF2978-D5A4-4DAC-84D3-C22D454920BA.jpeg
Na, wer ist denn in den Siebzigern und Achtzigern auch mit LTU in den Urlaub geflogen? Das werden bestimmt so einige hier sein. 😊 Ich kann von mir tatsächlich behaupten, meinen allerersten Flug mit der LTU unternommen zu haben. Das war im Sommer 1977. Der Flug ging nach Palma de Mallorca und zwar mit einer Maschine, die heute kaum noch einer kennt und von der heute auch kein Exemplar mehr flugfähig ist. Es handelt sich um die Sud Aviation SE210 Caravelle. Ein französisches Mittelstreckenflugzeug, welches in den Fünfzigern konstruiert wurde. Auch wenn ich da erst neun Jahre alt war, kann ich mich noch bestens dran erinnern. Ich hatte schon als Kind den Tick zur Luftfahrt und historischer Technik. Kurz danach wurden die Caravelles bei der LTU ausgemustert. Heute sieht man sie nur im Museum, mit einer Ausnahme in Skandinavien, die tatsächlich Lufttauglich ist, aber leider keine Zulassung hat. 😮

Re: Ab in den Süden mit LTU

Verfasst: Mi 27. Mär 2019, 20:19
von Norby
Beim Fliegen bin ich raus. Meine Eltern hatten in den 80er einen Camping Wagen, womit wir vereist sind. Aber LTU war damals in aller Munde.

Re: Ab in den Süden mit LTU

Verfasst: Mi 27. Mär 2019, 20:40
von Onkelfisch
Dabei gibt es kaum schöneres! Je kleiner die Maschine, um so intensiver das Erlebnis. Ich bin auch schon mit so kleinen Apparaten geflogen, wie z.B. die Stampe & Vertongen SV4. Mit Looping, Turns und div. Flugfiguren. War das Erlebnis meines Lebens. 😁👍🏻