Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Susan... verzweifelt gesucht (1985)

Antworten
Benutzeravatar
Stranger Peer
Dallas-Gucker/in
Dallas-Gucker/in
Offline
Beiträge: 459
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 20:00
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 511 Mal
Alter: 38
Germany
Nov 2020 21 22:08

Susan... verzweifelt gesucht (1985)

Diese Filmkomödie aus dem Jahr 1985 ist der zweite Film mit Madonna in einer Filmrolle. Die Rolle der mysteriösen Susan sollte von Ellen Barkin oder Jennifer Jason Leigh gespielt werden. Eine Alterfreigabe von NC-17 wurde auf PG-13 runtergesetzt, um auch junge Madonna-Fans anzusprechen. Die Handlung bleibt aber weiterhin auf ein erwachsenes Publikum gerichtet. Into the Groove (Abspann) war nicht Bestandteil des Soundtracks, wurde in Europa in einer Neuauflage des Album Like a Virgin veröffentlicht.

Bild
Dvdsreleasedates.com-Bild

Story

Die frustierierte Hausfrau Roberta (Rosanna Arquette) sehnt sich nach einem aufregenden Leben. Sie liest eine Zeitungsannonce über eine Susan (Madonna), die „erhört“ werden möchte. Faszinierend von der schillernden New Wave-Lady verfolgt Roberta Susan auf Schritt und Tripp. Es kommt zu einem Durcheinander, Roberta verliert ihr Gedächtnis und plötzlich ist sie die vermeintliche Susan...

Ikonische Filmszene

Madonna alias Susan föhnt sich in der Bahnhofstoilette die Achselhaare. mrgreen



Meinung

Ich liebe die 80er Optik, die Handlung ist für ein Frauenfilm ok. Dass Ehemann Gary (Mark Blum) am Ende leer ausgeht, gefällt mir nicht. Madonna spielt das It-Girl und dient als Stichwortgeber, um die Handlung voranzutreiben. Der MacGuffin, zwei antike Ohrringe, ist unbedeutend.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stranger Peer für den Beitrag (Insgesamt 2):
Norby, Sammy-Jooo
Bewertung: 28.57%



Antworten

Zurück zu „Filme“