Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

DOS International

Achtziger
Radioaufnehmer/in
Radioaufnehmer/in
Beiträge: 37
Registriert: Mo 6. Sep 2021, 20:08
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Germany
Sep 2021 07 21:44

DOS International

Beitrag von Achtziger

Für mich damals eine der besten Computerzeitschriften. Vorläufer des heute noch existierenden PC-Magazin's

Mehr Infos:
https://de.wikipedia.org/wiki/PC_Magazin
Dateianhänge
DOSInternational_DMV-Verlag_1987_Titel6-11_02.jpg
DOS-Extra_Sonderheft1_1987-88.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Achtziger für den Beitrag (Insgesamt 3):
Norby, Django77, Sammy-Jooo
Bewertung: 33.33%



Benutzeravatar
Marcus
Moderator
Moderator
Beiträge: 1186
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 22:26
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1827 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2021 07 21:53

Re: DOS International

Beitrag von Marcus

Ich habe seit 1984 regelmäßig diverse Computerzeitschriften gelesen.
Die DOS sehe ich heute aber bewusst zum ersten mal.
Mag daran liegen, dass ich meinen ersten PC erst 1992 erworben habe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marcus für den Beitrag (Insgesamt 2):
Norby, Sammy-Jooo
Bewertung: 22.22%

Achtziger
Radioaufnehmer/in
Radioaufnehmer/in
Beiträge: 37
Registriert: Mo 6. Sep 2021, 20:08
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Germany
Sep 2021 07 22:41

Re: DOS International

Beitrag von Achtziger

Es war die erste deutschsprachige Computerzeitschrift, die sich nur mit IBM-kompatiblen Computern befasste.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Achtziger für den Beitrag (Insgesamt 2):
Norby, Sammy-Jooo
Bewertung: 22.22%

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 4029
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 5446 Mal
Danksagung erhalten: 3632 Mal
Gender:
Alter: 47
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2021 08 05:06

Re: DOS International

Beitrag von Norby

In den 80er hatte ich ausschließlich nur mit Basic zu tun und das neben den üblichen verdächtigen Spielen auch nur am Rande. Als ich meinen ersten PC kaufte gab es bereits Windows 95. Mal gut, mit DOS konnte ich nie wirklich etwas anfangen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag:
Sammy-Jooo
Bewertung: 11.11%

Benutzeravatar
Django77
Matchboxschieber/in
Matchboxschieber/in
Beiträge: 112
Registriert: Di 23. Jun 2020, 08:19
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Gender:
Alter: 44
Switzerland
Sep 2021 08 07:30

Re: DOS International

Beitrag von Django77

Ich "kriegte" Anfang der 1990er meinen ersten gebrauchten 286er. Da ging ohne DOS und ein paar "elementare" Kenntnisse dazu einfach gar nichts. Für alle, die etwas mitlesen und etwas jünger sind ;) : Damals gab es zwar bereits Windows 3.1 - den Vor-vor-.....gänger von Windows 10 und so und etliche Programme, die (nur) unter Windows liefen. Viele einfachere Spiele waren aber DOS-basiert und mussten aus diesem heraus gestartet werden. Das DOS wurde beim Einschalten des PCs (damals gab es noch einen "richtigen" Ein/Aus-Schalter mrgreen ) immer zuerst das DOS gestartet. Danach - je nach Konfiguration - direkt Windows 3.1 oder die DOS-Startseite: Ein schwarzer Screen mit weiss-grauer Unicode-Schrift auf der in den oberen beiden Zeilen die DOS-Versionsnummer und so standen und unten die "berühmte" Eingabezeile "C:\". Dort gab man den Namen des Programms ein, das man starten wollte (wobei hier je nachdem noch das Laufwerk zu ändern war, etwa wenn sich das Programm nicht auf der Harddisk sondern auf Diskette befand) oder konnte weitere Befehle eingeben zum Beispiel zum Kopieren von DAteien, Formatieren von Laufwerken und so. Heute fast unvorstellbar - aber es funktionierte! Mit Windows 95 änderte sich das grundlegend, obwohl auch da DOS noch "im Hintergrund" installiert war und unter Umständen bzw. wenn irgendwelche "Freaks" am Werk waren, aufgerufen werden konnte, um gewisse Dinge zu tun, die aus Windows heraus nicht möglich waren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Django77 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Norby, Achtziger, Sammy-Jooo
Bewertung: 33.33%

Benutzeravatar
Marcus
Moderator
Moderator
Beiträge: 1186
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 22:26
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1827 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2021 08 07:56

Re: DOS International

Beitrag von Marcus

Es war auch üblich, dass auf dem neu gekauften PC kein Betriebssystem installiert war.
Wenn man ihn einschaltete passierte bis auf eine Fehlermeldung, dass kein Betriebssystem vorhanden ist nichts.
Oft musste man das Betriebssystem zusätzlich kaufen.
Meistens war das DOS.
Und dann kam zusätzlich Windows dazu.
Das musste alles von zahlreichen Disketten selber installiert werden.
Und man wurde nicht wie heute üblich durch die Installation geführt. Es mussten immer wieder Befehle eingetippt werden.
Grundsätzlich mussten dann auch noch die Dateien "Autoexec.bat" und "Confg.sys" mit einem Editor händisch an die eigene PC-Konfiguration angepasst werden.
Was schon komplizierter war, wenn man eine Soundkarte oder ein CD-ROM installiert hatte.
Die Treiberinstallation war auch nicht ohne und man musste die passenden Treiber auf Diskette parat haben.
Das Internet gab es ja noch nicht um Treiber herunterzuladen.
Für jemanden der keinerlei Bezug zu Computern hatte, war es praktisch nicht möglich einen neuen PC in Betrieb zu nehmen.
nden Treiber
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marcus für den Beitrag (Insgesamt 3):
Norby, Achtziger, Django77
Bewertung: 33.33%

Benutzeravatar
Django77
Matchboxschieber/in
Matchboxschieber/in
Beiträge: 112
Registriert: Di 23. Jun 2020, 08:19
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Gender:
Alter: 44
Switzerland
Sep 2021 08 08:54

Re: DOS International

Beitrag von Django77

Oft musste man das Betriebssystem zusätzlich kaufen.
Meistens war das DOS.
Und dann kam zusätzlich Windows dazu.
Das musste alles von zahlreichen Disketten selber installiert werden.
DOS waren glaub etwa 4, Windows 7 Disketten. Zumindest solange man keine "Multimedia" Komponenten hatte, war die Installation nicht allzu schwierig - da gab es auch kaum was zu konfigurieren. Gerade auch im Vergleich zu heute :dauemnrunter: . Zudem kannte ich damals genug "Freaks", die mir bei Problemen weiterhelfen konnten mrgreen .
"Autoexec.bat" und "Confg.sys"
Ja, diese beiden "Kollegen". Das erinnert mich auch an diese Sache mit dem konventionellen und dem was-weiss-ich Arbeitsspeicher. Selbst wenn man eigentlich Arbeitsspeicher satt hatte, liefen gewisse DOS-basierte Programme nicht, weil dessen "Aufteilung" nicht stimmte. Sogar unter Windows 95 gab es dieses Problem noch. Da musste man in die config.sys eingreifen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Django77 für den Beitrag:
Sammy-Jooo
Bewertung: 11.11%

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 4029
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 5446 Mal
Danksagung erhalten: 3632 Mal
Gender:
Alter: 47
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2021 08 10:05

Re: DOS International

Beitrag von Norby

Irgendwie hatte ich damals immer MS-Dos installiert damit ich überhaupt Windows 95 installieren konnte. Keine Ahnung ob das richtig war, aber so hatte es bei mir funktioniert....oder war das doch noch Windows 3.1.... :schaemen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag:
Sammy-Jooo
Bewertung: 11.11%

Benutzeravatar
Sammy-Jooo
Mega-Retro-Fan
Mega-Retro-Fan
Beiträge: 785
Registriert: So 24. Mai 2020, 11:31
Wohnort: Meldorf
Hat sich bedankt: 2082 Mal
Danksagung erhalten: 861 Mal
Gender:
Alter: 59
Germany
Sep 2021 08 10:11

Re: DOS International

Beitrag von Sammy-Jooo

Da ich im privaten Bereich erst zu Zeiten von "Windows Me" mit dem System enger in Kontakt kam, vorher habe ich lieber an diversen Amiga's und C64 etwas gemacht, hat mich diese Zeitschrift mit ihrem "Fachchinesisch" eher nur am Rande interessiert. Für CNC und CAD Anwendungen gab es dort ja auch eher wenig zu entdecken, da sich die Hersteller dieser Software eher bedeckt hielten und eigene Publikationen im Zusammenhang mit der Software angeboten haben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sammy-Jooo für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 11.11%

Benutzeravatar
Marcus
Moderator
Moderator
Beiträge: 1186
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 22:26
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1827 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2021 08 10:17

Re: DOS International

Beitrag von Marcus

Wenn man die CD-Version von Windows 95 hatte, gab es eine Installationsdiskette dazu.
Mit dieser wurde der PC gebootet und das CD-Laufwerk installiert.
Zu der damaligen Zeit konnten die PC's noch nicht direkt von einer CD booten.
Die Installation von DOS erfolgte dann mit der Installation von Windows 95.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marcus für den Beitrag (Insgesamt 3):
Norby, Django77, Sammy-Jooo
Bewertung: 33.33%

Antworten Dateianhänge 3

Zurück zu „Zeitschriften“