Waldsterben

Antworten
Benutzeravatar
Karim Marouf
DM-Bezahler/in
DM-Bezahler/in
Beiträge: 347
Registriert: Do 3. Jan 2019, 20:20
Wohnort: Minas Tirith, Gondor
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal
Geschlecht:
Alter: 49
Germany

Waldsterben

Beitrag: # 2250Beitrag Karim Marouf
So 17. Feb 2019, 15:21

Anfang der Achtziger Jahre bewegte das Thema Waldsterben die (west-)deutsche Öffentlichkeit sehr. Es gab die Besorgnis, dass der Wald großflächig aussterben könnte, zumal die Symptome, abgestorbene, kahle Bäume, auch weit entfernt von Industriegebieten beobachtet wurden. Es waren auch mehrere Baumarten betroffen.
Die Debatte um daas Waldsterben hatte erhebliche politische, umweltpolitische und gesellschaftliche Auswirkungen und war einer der Gründe für den Aufstieg der Partei der Grünen in der Bundesrepublik. Als Hauptursache wurde der "saure Regen" ausgemacht. Als Reaktion wurden u.a. Industrieanlagen mit Abgasfiltern ausgestattet, um die Emissionen zu verringern.

-> SPIEGEL Online Fotostrecke

Kampagne „Rettet den Wald“:
Briefmarke der Deutschen Bundespost von 1985
Bild
Bild: Deutsche Bundespost - scanned by NobbiP,
Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.p ... d=11327305
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Karim Marouf für den Beitrag (Insgesamt 2):
Mampe, Norby
Bewertung: 50%



Tina
Zauberwürfelprofi
Zauberwürfelprofi
Beiträge: 119
Registriert: Di 3. Jul 2018, 08:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Geschlecht:
Germany

Re: Waldsterben

Beitrag: # 2252Beitrag Tina
So 17. Feb 2019, 18:32

Dazu fällt mir dieser (eigentlich extrem daneben) Spruch zu ein:

"Mein Auto fährt auch ohne Wald"

Sorry dafür. ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tina für den Beitrag (Insgesamt 2):
Karim Marouf, Norby
Bewertung: 50%

Antworten