Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Märklin Metall Baukastensystem

Antworten Dateianhänge 1
Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Offline
Beiträge: 2830
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 2645 Mal
Danksagung erhalten: 2211 Mal
Geschlecht:
Alter: 47
Kontaktdaten:
Germany
Sep 2020 12 09:33

Märklin Metall Baukastensystem

Märklin Metall Baukastensystem - Vedes-Ratgeber 1983.jpg
Märklin Metall Baukastensystem - Vedes-Ratgeber 1983


Ein Metallbaukasten ist ein Baukasten, mit dem aus unterschiedlichen vorgefertigten Metallteilen Modelle montiert werden können. Diese Modelle können entweder frei erfunden oder nach Vorlage angefertigt werden. Bei den Teilen handelt sich um Lochbleche, Lochbänder und Winkel aus Blech, ergänzt durch Achsen, Radfelgen, Reifen, Zahnräder und weitere Spezialteile, die mittels Metallschrauben und Muttern zusammengebaut werden.

Für mich persönlich eines der schönsten "Spielzeuge" der 80er. Mit den Baukästen habe ich mich einige Jahren fast täglich beschäftigt. Es gab Anfang der 80er mehrere Grundkästen von Märklin. Grundkasten A, B und C. Die Grundkästen A und B waren in etwa die Hälfte vom oben abgebildeten Grundkasten C, aber dafür um einiges günstiger. Zu jedem Grundkasten gab es noch einen Erweiterungskasten E1 (zu A) E2 (zu B) und E3 (zuC). Ich selber hatte alle Grundkästen sowie Erweiterungskästen E1 und E2. Den E3 hätte ich damals gerne gehabt, aber der lag mir mit knappe 200 DM preislich einfach zu hoch. Ich kann mich daran erinnern dass der E3 Kasten viele Zahnräder u.ä. enthielt was in den anderen Kästen nicht vorhanden war.

Spielerisch hat mir das konstruieren, schrauben und die technische Funktionen wie Zahnradübersetzungen für mein späteres Leben weitergeholfen. Damals wusste ich noch nicht das ich über 20 Jahre als KFZ-Mechaniker & Elektriker arbeiten werde und noch etwas später in der Konstruktion sitze ;)

Irgendwie vermisse ich heute solch ein tolles Spielzeug.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag:
Sammy-Jooo
Bewertung: 16.67%



Benutzeravatar
Sammy-Jooo
Zauberwürfelprofi
Zauberwürfelprofi
Offline
Beiträge: 199
Registriert: So 24. Mai 2020, 11:31
Wohnort: Meldorf
Hat sich bedankt: 314 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal
Geschlecht:
Alter: 58
Germany
Sep 2020 12 11:47

Re: Märklin Metall Baukastensystem

Das war schon etwas mehr als nur Spielzeug. Bei mir wurde es auch noch in der Berufsfachschule und später auch noch in der Berufsschule verwendet um bestimmte Modelle anschaulich zu gestalten. Für Physik und Fachkunde eigeneten sich die Teile wirklich gut.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sammy-Jooo für den Beitrag:
Norby
Bewertung: 16.67%

Antworten Dateianhänge 1