Du benutzt einen Adblocker






Das Achtziger-Forum ist ein privates Forum und wird durch Werbung, Spenden und Eigenkapital finanziert. Daher zeigt das Achtziger-Forum in einigen Beiträge kleine "Ref-Links"-Anzeigen.



Im Forum wird Ehrenamtlich "gearbeitet" um Dich in Erinnerungen schwelgen zu lassen. Das Forum soll Dir Spaß und Freude machen. Also sei auch Du bitte so Fair und würdige die Arbeit in dem Du den Adblocker für diese Seite deaktivierst.
    So deaktivierst Du Deinen AdBlocker

Bitte deaktivieren Deinen ADBLOCKER für diese Seite:

1.- Tippe auf das Adblocker-Symbol.
2.- Wähle 'Nicht auf Seiten dieser Domain aktiv' (oder ähnliches).
Du kannst auch die Schaltfläche 'Auf dieser Seite aktiviert' oder 'Adblocker anhalten' drücken.
3.- Klicke auf die Schaltfläche 'Aktualisieren' Deines Browsers, um den Inhalt anzuzeigen, den Du sehen möchtest.

Corgi

Antworten
Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 1512
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 985 Mal
Danksagung erhalten: 1076 Mal
Geschlecht:
Alter: 45
Kontaktdaten:
Germany

Corgi

Beitrag: # 3551Beitrag Norby
Mi 7. Aug 2019, 18:32

Corgi Classics Limited ist ein britischer Hersteller für Modellnachbildungen von Automobilen, Flugzeugen und Panzern überwiegend im Maßstab um 1:43. Bekannt wurde die Firma in Deutschland auch durch Nachbildungen bekannter Fahrzeuge aus Filmen und Fernsehserien aus dem englisch-amerikanischen Raum.

CORGI Autos 1975.jpg
1975


Im Jahr 1933 gründeten die deutschen Emigranten Philip Ullmann und Arthur Katz die Firma Mettoy in Northampton, England. Beide hatten bereits in Nürnberg beim Spielzeughersteller Tipp & Co. zusammengearbeitet. Erst 1956 wurde daraus Corgi Toys, das als Konkurrent zur englischen Spielzeugmarke Dinky Toys dienen sollte. Die Produktion begann in einem größeren Komplex in Swansea, Wales mit Fahrzeugen im Maßstab 1:43. Die Corgi-Fahrzeuge stachen durch ihre damaligen Innovationen wie bewegliche Fahrzeugtüren, Reflexscheinwerfer und exklusives Zubehör im Modellautomarkt hervor. Alle Fahrzeuge bestanden aus lackiertem Zinkdruckguss (englisch "die-cast") mit eingefügten Kunststoffteilen. Die Hunderasse Welsh Corgi diente als Namens- und Logogeber der Firma.

Nachdem Matchbox Anfang der 1980er Jahre seine Produktion nach Asien verlegt hatte, brach auch bei Corgi Toys der Absatz ein. Man versuchte, die Marke als Corgi Toys Limited mit neuen Logo im Jahr 1984 zu reformieren und reduzierte die Modellproduktion. Die Firma Mattel erwarb 1989 die Rechte an der Firma und verkaufte sie 1995 an die Hornby-Gruppe, worauf die Firma seitdem als Corgi Classics Limited fungiert. Bereits 1995 produzierte man für den James-Bond-Film GoldenEye den Aston Martin und den Ferrari F355. Um das Jahr 2000 wurden viele alte Modelle neu aufgelegt oder neue Lizenzen erworben, um neue Fahrzeuge in das Sortiment aufzunehmen. Es kamen Fahrzeuge aus Zurück in die Zukunft, Ein Duke kommt selten allein, Das A-Team, Knight Rider oder der Aston Martin aus Die 2 hinzu. Als das 40. James-Bond-Jubiläum 2002 eintrat, wurden viele neue Fahrzeuge aus fast allen Filmen in das Sortiment aufgenommen. Einige Modelle waren bereits früher erschienen und wurden mit neuer Technik lackiert. Auch der Ford Capri aus alten Serien wie Die Profis erlebte eine Wiederauflage.


Bekannte Fahrzeuge aus Film und Fernsehen (Auswahl)
  • Aston Martin DBS aus der Fernsehserie Die 2
  • Batmobil aus der Fernsehserie Batman
  • Monkees Mobil aus der Serie The Monkees
  • John Steeds Bentley und Mrs. Peels Lotus Elan aus Mit Schirm, Charme und Melone
  • Oldsmobil Super aus Solo für O.N.C.E.L.
  • Land Rover aus Daktari
  • Austin 1100 von Basil Fawlty aus Fawlty Towers
  • Reliant Regal Supervan III aus Only Fools and Horses
  • Kojaks Buick Regal aus Kojak – Einsatz in Manhattan (1:36)
  • Citroën 2CV aus James Bond 007 – In tödlicher Mission (1:36)
  • Ford Anglia aus Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  • Ford Mustang Mach 1 und Moon Buggy aus Diamantenfieber
  • Ford Torino aus der Serie Starsky & Hutch (1:36)
  • Ford Thunderbird aus der Serie Vegas (1:36)
  • Ford Capri aus der Serie Die Profis (1:36)
  • Jaguar XJS aus der Serie Simon Templar – Ein Gentleman mit Heiligenschein
  • Lotus Esprit (Unterwasserversion) aus Der Spion, der mich liebte
  • Der Mini von Mr. Bean
  • Die drei Minis aus The Italian Job
  • Toyota 2000 aus Man lebt nur zweimal
  • Black Beauty aus der Serie Die grüne Hornisse
  • GMC Vandura-Van für Superman, Spider-Man, Das A-Team und Drei Engel für Charlie
  • Jeep aus Spider-Man
  • Bell 206 Helikopter für Der Spion, der mich liebte, Moonraker, Superman und Spider-Man
  • Das U-Boot aus Yellow Submarine
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag (Insgesamt 4):
Sam Rothstein, Karim Marouf, Helge1302, Mampe
Bewertung: 80%



Benutzeravatar
Sam Rothstein
Dallas-Gucker/in
Dallas-Gucker/in
Beiträge: 496
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 16:42
Wohnort: Hildesheim
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal
Geschlecht:
Germany

Re: Corgi

Beitrag: # 3556Beitrag Sam Rothstein
Do 8. Aug 2019, 17:18

Da kann ich doch mit nem Bild dienen.
IMG_20190808_171548.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sam Rothstein für den Beitrag (Insgesamt 4):
Norby, Helge1302, Mampe, Karim Marouf
Bewertung: 80%

Benutzeravatar
Norby
Administrator
Administrator
Beiträge: 1512
Registriert: Do 21. Jun 2018, 17:12
Wohnort: Katlenburg-Lindau, NOM
Hat sich bedankt: 985 Mal
Danksagung erhalten: 1076 Mal
Geschlecht:
Alter: 45
Kontaktdaten:
Germany

Re: Corgi

Beitrag: # 3563Beitrag Norby
Fr 9. Aug 2019, 17:58

Ich muss ja zur meine Schande gestehen, dass ich erst hier im Forum auf Corgi aufmerksam wurde. Zur meiner Auto-Spielzeit kam für mich eigentlich nur Siku in Frage. Hatte aber auch viel Matchbox und HotWheels und ein paar Majorette. Aber an einem Corgi kann ich mich absolut nicht erinnern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Norby für den Beitrag:
Mampe
Bewertung: 20%

Antworten