Beliebte Filme mit Casinos aus den 80er Jahren

Beliebte Filme mit Casinos aus den 80er Jahren

Glücksspiele sind nicht nur eine faszinierende Freizeitbeschäftigung für viele Menschen. Auch die Filmemacher in Hollywood wissen schon seit vielen Jahrzehnten, dass Casinos eine faszinierende Kulisse für Filme fast jeder Art abgeben. Ob es in dem jeweiligen Film nur um Spieler oder das Casino selbst geht oder ob dort nur einige wichtige Szenen spielen, ist zunächst einmal gar nicht so wichtig. Einige Beispiele machen das schnell anschaulich ¬– nicht nur echte Filmfans dürften von den unten aufgeführten Klassikern aus den 80er Jahren (oder etwas später) schon einmal etwas gehört haben. Wer beim Ansehen auf den Geschmack kommt, findet im Internet sogar nostalgische Casinos wie Casumo, in denen jedoch modernste technische Möglichkeiten eingesetzt werden.

Einer der bekanntesten Filme aus den 80er Jahren ist sicherlich "Rain Man" mit Tom Cruise und Dustin Hoffman. Dabei handelt es sich zwar nicht um einen typischen Thriller aus dem Casino, stattdessen geht es um den autistischen Raymond Babitt und seinen Bruder Charlie. Allerdings kommt Charlie auf die Idee, seinen Bruder mit nach Las Vegas zu nehmen, wo er durch das Kartenzählen beim Blackjack für Gewinne sorgen soll. Die Szenen in Las Vegas sind für das gesamte Drama aus dem Jahr 1988 eine Schlüsselsequenz, die sicher dazu beigetragen haben dürfte, dass der Film mit nicht weniger als vier Oscars ausgezeichnet wurde.

Ein Jahr nach "Rain Man" kam der Film "God of Gamblers" in die Kinos. In diesem Drama mit lustigen Zügen aus den Filmstudios in Hong Kong geht es um einen echten Meister des Glücksspiels, der Karten zählt oder den Würfeln zuhört und mit seinen Fähigkeiten gegen einen Profispieler und Gangster antreten will. Auf dem Weg zum Spiel gerät er jedoch in die Fänge eines Straßenkriminellen, der später für ihn sorgt und ihm dabei hilft, seine verlorenen Fähigkeiten zurückzugewinnen. Wer sich für Glücksspiele und Asien interessiert, sollte diesen Film auf jeden Fall einmal gesehen haben.

Zu guter Letzt sollte auch noch ein Film genannt werden, der zwar nicht in den 80er Jahren gedreht wurde, in dem diese Zeit jedoch eine wichtige Rolle spielt. "Casino" kam 1995 in die Kinos und erzählt die Geschichte von einige Mafiagrößen im Las Vegas der 70er und 80er Jahre. Während es in dem Film um das fiktive Tangiers-Hotel geht, basiert der Film doch auf einer realen Grundlage. Hier wurde nämlich die Entwicklung des Stardust Resort and Casino als Grundlage verwendet, das im Jahr 2006 seine Tore schloss und ein Jahr später abgerissen wurde.